Wegsanierung Gartenfreunde Ehningen e.V. Oktober, 2019

1. Im Sommer 2019 war es sehr ruhig bei den Gartenfreunden. Aber der Entschluss stand fest: nach den Sommerferien beginnen wir mit der Wegsanierung im Ostteil der Anlage.
Mit Hr. Hoffmann aus Ehningen haben wir einen guten Partner gefunden. Mit Lastwagen und Bagger rückte er am 23.09.2019 pünktlich um 7 Uhr morgens an. Die Arbeit begann sofort. Tore auf, Bagger starten und die Helfer legten los mit Spaten und viel Engagement. Denn das Wetter war nicht gerade einladend. Es regnete den ganzen Tag.
2 Tage hat Hr. Hoffmann gebraucht, um den Asphalt aufzureißen, auf den Lastwagen zu beladen und auf dem Parkplatz in Vereinsnähe zwischenzulagern.
Die Gartenfreunde haben die ganze Zeit mitgeholfen.

2.So hat es sich ganz spontan ergeben, dass die Terrasse von Herta und Erhard Beer zu einem Bistro umfunktioniert wurde. Hier konnten die Helfer eine Pause machen, bekamen heißen Kaffee, Bretzeln und was sonst gewünscht wurde, um sich warm zu halten, bei dem ungemütlichen Regenwetter.

3. Am 25.09.2019 hat Hr. Hoffmann mit seinem LKW den Schotter auf den Weg eingefahren. Es waren immerhin 26,350 Tonnen von der Firma Baresel aus Ehningen notwendig gewesen. Natürlich ging auch das nicht ohne die Hilfe der Gartenfreunde. Das Sand-Splitt- Gemisch musste mit den Rüttlern festgestampft werden. 100 Meter Weg, ca. 2,60 m Breite ist schon eine große Leistung und erfordert Zeit und Geduld und jede Menge Muskelkraft. Unter der Leitung von Hr. Hoffmann und mit seiner Hilfe wurde auch diese Anstrengung bewältigt.

4.Natürlich wurde die Versorgung in den Pausen währen diesen Arbeiten im Bistro von Herta und Ehrhard Beer weiter aufrechterhalten!

5. Am Wochenende ruhte die Arbeit. Am 1.10.2019 kam die erste Lieferung Erde für den Rasen Weg. Es waren 17 Tonnen, und es war klar, das ist zu wenig!
Mit der Arbeit konnte es bei Regenwetter nicht weitergehen. Also musste eine Pause eingelegt werden. Inzwischen wurden vom Obmann Karl Kaiser weitere Helfer hinzugezogen und am 11 und 12 Oktober ging es weiter. Hr. Hoffmann hat dazu seinen Radlader mitgebracht. Und gemeinsam mit den Gartenfreunden wurden insgesamt 49.300 Tonnen Erde und Humus auf dem Weg eingefahren, verteilt und planiert. Zwei Tage harte Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Ohne den alten Asphalt hat es schon viel besser ausgesehen!

6. Am Samstag, den 12.10.2019, konnte Hr. Hoffmann seine Fahrzeuge auf den Lastwagen beladen und auf sein Firmengelände im Letten abtransportieren.
Wir bedanken uns herzlich bei Hr. Hoffmann für seine Unterstützung und seine Ratschläge. Mit ihm haben wir einen fairen Partner gefunden, der mitanpacken kann und stets einen guten Rat hatte. Dafür herzlichen Dank!

7.Bilder mit Kindern im Bagger

8.Am Montag, den 14 Oktober, wurde endlich der Rasen eingesät. Das war für die Gartenfreunde unter der Leitung des Fachberaters Harald Tischer nicht die schwerste Aufgabe, aber doch die letzte und auch wichtige. Nun kam es auf das Wetter an. Und wir hatten Glück. Es war mild und regnete leicht. So, dass wir nicht den Rasen sprenkeln mussten. Die Grashalme sprießten bald und jeder konnte sehen- die Mühe war nicht umsonst!

9.Die Entsorgung des Asphalts war eine große Herausforderung für den Verein.
Aber nach einigen Recherchen wurde auch diese Aufgabe gelöst. Insgesamt 38,850 Tonnen Schotter-Asphalt- Gemisch wurden entsorgt.
 

Wir haben insgesamt 188 Gemeinschaftsarbeitsstunden investiert, in die Sanierung des neuen Rasenweges.

 
Nun sind alle Wege in unserer Anlage grün! Herzlichen Dank allen Helfern. Nur mit eurem Einsatz gelingt unserem Verein so eine große Aktion.
 
Der Vorstand Gartenfreunde Ehningen, den 25.11.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein der Gartenfreunde Ehningen e.V.